ALL NEWS

Die ersten Aufnahmen für das Video der Ouvertüre “Der Atem der Erde” wurden in einem Ozean wie aus Quecksilber während einer Session mit zwei der besten englischen Surfern gedreht: Seb and Sam Smart, die Chefs der Smart Surf School in Sennen Cove, Cornwall. Obwohl die Wellen nicht optimal waren, zeigten diese Profis atemberaubende, epische Sprünge und Drehungen (Fotos gibt es hier). Es lässt sich schwer abwarten, diese Aufnahmen in das Video zur Ouvertüre einzubauen. Solch eine geniale, visuelle Unterstützung. Danke Jungs!

    The first takes for the video of the overture „Breath of the Earth“ were shot with two of English first-rate surfers during a session in a mercury coloured ocean: Seb and Sam Smart, the heads of the Smart Surf School in Sennen Cove, Cornwall. Even though the wave conditions were not optimum, these surf pros demonstrated breath taking epic jumps and turns (some pictures are here). Looking forward to include these shots in the video of the overture. Such ingenious visual support! Thank you so much guys!

__________

Unsere Videos “Angriff der Sirenen” und “Loss of Colour” wurden zur Teilnahme am Independent Starfilmfest in Freising am 7. Juli ausgewählt.

__________
Die Ouvertüre „Atem der Erde“ erzählt mit den Stimmen des Wassers die Geschichte des Wellenreiters. Ein Lied, bei dem man die Erde atmen hören kann. Bei unseren Aufnahmen im März wurde dieses Lied der Wellen stimmlich und absolut stimmig von Johanne Baumhöfener unterstützt. Vom Seufzen bis zum Tosen: Johannes feinsinniger Seelengesang macht den Song zu einem ganz besonderen Erlebnis.

    The Overture „Breath of the Earth“ tells the story of the musical Wellenreiter with the voices of the water. A song where you can hear the earth breathe. In our March recordings this song of the waves was vocally and absolutely consistent supported by Johanne Baumhöfener. From sighing voices to bellowing sounds: Johannes‘ subtle soul singing makes the song a very special experience.

__________

Der Song „Stark sein“ wird von der Sirene Saphira alias Martina Loibl (Feuerhex, Der vierte König, u.a.) gesungen; der Song erklingt in einem Moment, in dem Saphira die Welt verloren und ihren Liebsten tot glaubt. Als stimmlicher Support an ihrer Seite und als Sirenenschwestern, die Saphira in dieser schweren Stunde stützen, singen Daniela Fölsner (Zeitkind, u.a.) und Sarah Nürnberger (Poetry Slam Autorin). Frauenpower pur. Freut Euch drauf! Und ein Song für Britta, Barbara und Eva, und für alle Schwestern dieser Welt.

    The song, „To be strong,“ is sung by Martina Loibl (Feuerhex, Der vierte König) as the siren Saphira, when she believes the world is lost and her lover dead. As vocal support at her side, and siren sisters who support Saphira in this difficult hour, sing Daniela Fölsner (Zeitkind) and Sarah Nürnberger (poetry slam author). Pure female power. Look forward to it! And a song for Britta, Barbara and Eva, and for all sisters in the world.

__________

Ein Remix des Songs „Sing für mich“, den der international bekannte Tenor Christian Bauer schon so wunderbar mit eingesungen hatte, geht demnächst online – diesmal zusätzlich mit dem Support unserer Drum-Fraktion aus Österreich: Nicolas von Hänisch aus Salzburg. Vielen lieben Dank, Nic, für diesen Groove! Weitere Songs mit Nic sind in der Pipeline.

    A remix of the song „Sing for Me“, sung so beautifully by the internationally known tenor Christian Bauer, will be online soon – this time with the addition of support from our Austrian drum group Nicolas von Hänisch from Salzburg. Many thanks, Nic, for this groove! More songs with Nic are in the pipeline.


2018

YEAH! UNTER DEM TITEL „LOSS OF COLOUR“ IST UNSER 2. VIDEO NUN ONLINE!
Absolut sehenswert und visuell spannend ist der Kontrast zwischen der getanzten Verbreitung von Grau und Ödnis in der Welt durch den Abrieb von Reifen, der auch vor dem Ozean nicht haltmacht, und der Unterwasserszene zum Song „Kuss der Sirene“, also dem Leben spendenden Kuss der Sirene, das Aufflammen von Liebe und die Begeisterung für ihre blaue Welt.

    Breaking news! OUR 2nd VIDEO entitled „LOSS OF COLOUR“ is ONLINE NOW!
    Absolutely worth seeing, and visually exciting, is the contrast between the spread of grey, resulting from the unrelenting abrasion of tyres in the ocean and beyond, represented by the dancers in a wasteland world, against the underwater scene from the song „Kiss of the Siren“. And then comes the life-giving kiss of the siren, the outburst of love, and enthusiasm for her blue world.

__________

Unsere letzte Außenszene zum Video „Kuss der Sirene“ haben wir mit Drohnenkameramann und Special-Guest in unserer Crew, dem Motion Graphic Designer Robert Hranitzky gemacht. Unsere teilweise sehr jungen Darsteller zeigten sich auch recht angetan, bei sommerlichen Temperaturen in der Isar zu planschen und dabei von weiteren Kameras (Andreas Teiß, Norbert Hranitzky, Ele Groher) eingefangen zu werden. (Fotos).

    We did our last outdoor scene of the video, „Kiss of the Siren”, with drone cameraman and motion graphic designer Robert Hranitzky – a special guest in our crew. Our somewhat very young actors were also quite pleased to splash about in the summer temperatures in the Isar and were thus captured by other cameras (Andreas Teiß, Norbert Hranitzky, Ele Groher). (Photos).

__________

Ab sofort übernimmt die Produktion der Videos zum Musical Wellenreiter und dessen Bühneninszenierung der neu gegründete Verein Blue Art e.V., der sich aus der gleichnamigen Performancegruppe des alten Vereins Zeitkind – Musik und Theater e.V. gebildet hat. Da Blue Art e.V. sich nun aktiv um die Finanzierung der Beamer und des notwendigen Bühnenequipments kümmern wird, steht dem Projekt „Wellenreiter“ nichts mehr im Wege. YEAH!

    From now on, the production of the videos for the musical „Wellenreiter“ and its stage production is taken over by the newly founded association Blue Art e.V., which was formed from the performance group of the same name of the old association Zeitkind – Musik und Theater e.V. as Blue Art e.V. will actively take care of the financing of the video projectors and the necessary stage equipment, there is nothing standing in the way of the „Wellenreiter“ project . Whoo-hoo!

__________

Das Video zum Song „Kuss der Sirene“ wird einen kleinen Ausschnitt des Musicals Wellenreiter erzählen. Darüber hinaus thematisiert es die Hauptquelle des an Land erzeugten Mikroplastiks, welches in unsere Meere gelangt: Der Abrieb von Reifen. Im Video von Blue Art e.V. erhebt sich der Reifenstaub von einem Parkplatz, wird vom Wind über den Fröttmaninger Berg getragen und tanzt bis zur Isar, von wo er schließlich bis ins Meer schwimmt. Verfolgt das Making-Offs dieser Reise auf Facebook – ganz besonders die nächste Etappe, denn dann haben wir einen Special-Guest in unserer Crew: Der Motion Graphic Designer Robert Hranitzky wird uns mit seiner Drohnenkamera unterstützen.

    The video for the song „Kiss of the Siren“ will tell a small part of the musical Wellenreiter. The subject also addresses the main source of land-based micro-plastics that end up in our seas, (the result from the abrasion of tyres). In the video of Blue Art e.V., the tyre dust rises from a parking lot and is carried by the wind over the Fröttmaninger hill and dances to the Isar, from where it finally floats into the sea. Follow the making of this journey on Facebook, especially the next stage, because then will we have a special guest in our crew- the motion graphic designer Robert Hranitzky. He will support us with his drone camera.

__________

Blue Art e.V. startete zu einem Extremtest plastikfreier Sport-Shirts bei den XLETIX in München. Wir probierten das Imprägnieren von Naturfasern mit Essigsaurer Tonerde. (Schließlich landen die in Sporttextilien üblicherweise verwendeten Kunststofffasern über die Wäsche letztendlich im Meer und in seinen Lebewesen.) Ein Mega-XXL-Danke an Sabrina Furchtsam, die unsere Shirts sehr kurzfristig noch mit waschfesten, wunderbaren Emblemen gemäß unserem Motto „Keep It Blue“ – „Shirts are Seafood“ krönte. Fotos auf Facebook.

    Blue Art e.V. started an extreme test of plastic-free sports shirts at the mud and obstacle run XLETIX in Munich. We tried out the impregnation of natural fibres with acetic alumina. (After all, the plastic fibres commonly used in sports textiles eventually end up in the sea and in its creatures via the laundry). A mega XXL thanks to Sabrina Furchtsam for the logo on our shirts. In the short-term she made eco-washable, wonderful branding with our slogan „Keep It Blue“ – „Shirts are Seafood“. Photos on Facebook.

__________

Im Musical Wellenreiter symbolisieren die Wellen das Leben. Die Wellen aus Wasser und auch die Wellen, die jeder Herzschlag durch unsere Adern schickt; die Welle, die den Körper bei jedem Atemzug durchwandert; die Wellen des Ozeans, die wie der Atem der Erde ans Ufer schlagen. Keine Kreatur dieser Erde verkörpert besser dieses Bild der lebenden Welle als eine Qualle. Und endlich werden in der Unterwasserwelt des zweiten Videos „Kuss der Sirene“ die Quallen auftauchen. Einen ersten Testlauf des Kostüms von Blue Art e.V. mit den Darstellerinnen Nadine Keller und Sarah Nürnberger kann man auf Facebook bewundern.

    In the musical „Wellenreiter“ the waves symbolise ‚life‘. The waves of water and the waves that every heartbeat sends through our veins; the wave that traverses the body with every breath, the waves of the ocean that strike the shore like the breath of the earth. No creature on earth better embodies this image of the living wave than a jellyfish. And finally the jellyfish will appear in the underwater world of the second video „Kiss of the Siren“. A first test run of the costume of Blue Art e.V. with the actresses Nadine Keller and Sarah Nürnberger can be enjoyed on Facebook.

__________

Die Inszenierung des Musicals „Wellenreiter“ ist für Sommer 2020 geplant. Die Produktion der Bühnenfassung hat bereits durch die Arbeit am ersten Musikvideo „Angriff der Sirenen“ im letzten Jahr begonnen. Auch die nächsten Videos sind gleichzeitig die Vorbereitung zum zweiten und dritten Akt des Musicals.

    The production of the musical „Wellenreiter“ is planned for release in the summer of 2020. The production of the stage version has already begun, with the work on the first music video „Attack of the Sirens“ achieved last year. The next videos are also the preparation for the second and third acts of the musical.

__________

Unser Video „Angriff der Sirenen“ ist online. Bei Facebook habe ich zudem begonnen, einige Fotos und Videos vom Making-Off zu posten. Schaut doch einfach mal vorbei (Jani on FB).

__________

Einige Mitglieder der Performancegruppe BLUE ART nehmen an der XLETIX Challenge am 30.6.2018 in München teil. Wer noch mitmachen mag, bitte melden bei performance@wellenreiter-musical.de.

    Some members of the performance art group BLUE ART are taking part in the XLETIX Challenge (Obstacle Racing und Mud Running) on 30.6.2018 in Munich. If you want to join us, please contact performance@wellenreiter-musical.de.

__________

Einige Mitglieder der Performancegruppe Blue Art e.V. brechen zur Faschingsparty in der Muffathalle in München am 10.2.2018 auf – natürlich in ihren Kostümen. Mal sehen, wen die Sirenen dort erlegen … Wer noch mit auf die Jagd gehen mag, bitte melden bei performance@wellenreiter-musical.de.

    Some members of Blue Art e.V. are visiting the carnival party in the Muffathalle in Munich on February 10, 2018 – in costume of course! Let’s see who the sirens will kidnap there … If you want to join the hunt, please contact performance@wellenreiter-musical.de.

__________

Und natürlich arbeitet Blue Art e.V. am nächsten Performance-Werk. Zur Musik „Kuss der Sirene“ entsteht ein Pas-de-deux, den wir mit mehreren Paaren realisieren. Der Tanz wird in die Unterwasser-Videos von Dirk Stern verwoben und verbindet Elemente aus unterschiedlichen modernen Tanzstilen.

    And of course Blue Art e.V. is working on the next performance video. Based on the music „Kiss of the Siren“ we are creating a pas-de-deux with several couples. The dance is woven into the underwater videos by Dirk Stern and combines elements of different modern dance styles.

__________

Für die Szene zu Kampf in der Tiefe in der düsteren Welt der Meerestiefe sucht Blue Art e.V. noch Mittänzer. Ein Choreographie mit Nebel und Lichteffekten gepaart mit gruseligen Kostümen und Elementen aus verschiedenen modernen Tanzstilen sowie einige Stunts (je nach Können) werden einen Mega-Spaß machen. Und ein Plus an Fitness ist garantiert.

    For the scene of „Battle in the Deep“, in the gloomy world of the depth of the sea, Blue Art e.V. is still looking for co-dancers. A choreography with fog and light effects paired with spooky costumes and elements from various modern dance styles as well as some stunts (depending on ability) will make for mega fun- plus fitness is guaranteed!

2017


Unser Video zum Angriff der Sirenen wird unterstützt von JABALI SURFBOARDS aus Haarlem in den Niederlanden. JABALI SURFBOARDS stellt handwerklich perfekte Boards aus Holz her. Dank ihrer ausgeklügelten Hohlkammerkonstruktion sind sie äußerst robust und leicht, langlebig und ökologisch. Und schön. Ich danke ganz besonders Job Verpoorte für sein Vertrauen in unser erstes Videoprojekt.

    Our video about the attack of the sirens is supported by JABALI SURFBOARDS from Haarlem in the Netherlands. JABALI SURFBOARDS produces handcrafted wooden boards. Thanks to their ingenious hollow chamber construction, they are extremely robust and lightweight, durable and eco friendly and, of course, beautiful. I especially thank Job Verpoorte for his confidence in our first video project.

__________

Atemberaubende Looks für unsere Sirenen im Video verschaffen uns Nadine Feitelson und Ramona Gruber. Nadine arbeitet als Maskenbildnerin für diverse Fernsehsender, Kinoproduktionen, in der Werbung und bei Theatern wie dem Münchner Prinzregententheater und dem Theater am Gärtnerplatz. Toll einen solchen Profi in unserem Projekt zu haben.

    The stunning appearance of our sirens in our video is given to us by Nadine Feitelson and Ramona Gruber. Nadine works as a make-up artist for various TV companies, cinema production companies, advertising agencies and theatres such as the Munich Prinzregententheater and the Theater am Gärtnerplatz. Great to have such a professional on board on our project!

__________

Mit der wunderbaren jungen Stimme von Benedikt Lienkamp wurde der Song des Thierry „So wie er“ aufgenommen. Thierry lässt hier seinen Frust heraus: die Perspektivlosigkeit eines Fischers auf einem vermüllten Meer, die Urgewalt des Ozeans, die ihn daran hindert, so angstfrei zu surfen wie Mario, – ein großer, emotionaler Song, der mit dem professionellen Coaching von Christian Bauer aufgenommen wurde und sicher einer der Highlights des Musicals sein wird.

    The Thierry song, „Just Like Him“, was recorded with the beautiful young voice of Benedikt Lienkamp. Thierry points out his frustration here: the lack of prospect as a fisherman on a polluted sea, the ocean’s primordial force, which prevents him from surfing as fearlessly as Mario- a great emotional song recorded with the support of Christian Bauer’s professional coaching. It’s certainly one of the highlights of the musical.

__________

Ein echtes Highlight ist der neue Song „Sing für mich“ geworden. Christian Bauer, „unser“ internationaler Star-Tenor, singt den Fischer Thierry, der im Duett mit der Tiefseehexe Luciana um sein Leben singen muss. Was für eine Stimme! Einfach super gut! Vielen lieben Dank für diese wundervolle Unterstützung und auch für Dein unverzichtbares Coaching meiner Luciana! Wirklich harte Arbeit in den vergangenen Monaten haben auch die Sirenen und Chorsänger (Daniela Fölsner, Kuddus Hasan, Sonja Knauer, Benedikt Lienkamp, Martina Loibl, Bianka Max, Alexander Pircher, Vero Reither, Alex Schurr, Carsten Unger-Maar, Marion Unger-Maar) geleistet, die sich alle die Zeit für diese schwierige Aufnahme genommen haben. Einen XXXL Dank an Euch alle. Es ist toll, mit Euch Musik zu machen!

    A real highlight is the new song „Sing für mich“ (sing for me) geworden. Christian Bauer, our very own international star tenor, who sings the role of the fisherman Thierry. He has to sing for his life in a duet with the deep-sea witch Luciana. What a voice! Simply super good! Thank you Christian very much for your wonderful support and also for your indispensable coaching of my Luciana! The really hard work over the past months has also been done by the sirens and by the members of the chorus (Daniela Fölsner, Kuddus Hasan, Sonja Knauer, Benedikt Lienkamp, Martina Loibl, Bianka Max, Alexander Pircher, Vero Reither, Alex Schurr, Carsten Unger-Maar, Marion Unger-Maar), who have all taken time out for this difficult recording. A XXXL thanks to you all. It’s really great to make music with you!

__________

Dank der wunderbaren Unterstützung von John Robertson, den ich beim Besuch seines herrlichen B&Bs Sennen Rise in Cornwall als sehr internationalen und kulturbegeisterten Menschen kennenlernte, gibt es die wesentlichen Inhalte der Musical-Webseite nun auch auf Englisch!

    Thanks to the wonderful support of John Robertson, (who I met during my stay at his lovely B & B, Sennen Rise in Cornwall, and who is a very international and culture-loving person), the essential content of the musical webpages is now available in English!

__________

Das Duett „Unser Meister“ wird nun auch von Zimmi unterstützt, den viele als Schauspieler und Regisseur aus Produktionen des Heiglhoftheaters und des Vereins Zeitkind – Musik und Theater e.V. kennen.